der "nässeste" ort der schweiz

da war ich... auf 2500m über dem meer... hab über viele berge auf 6 länder geschaut... und stand wohl im laufe des tages in 3 kantone... hier wurde sogar mal gemordet... als ich oben stand war es bitter kalt und sehr windig... es gibt noch ne menge über diesen berg zu erzählen. wenn es euch interessiert dann gibt wikipedia gerne darüber auskunft.




mit der 80er luftseilbahn ging es hoch



vorbei an atemberaubenden bergflanken


hoch zur bergstation


alles schön vereist


wahnsinnige aussicht



wenn man wollte, könnte man... aber wohl nur im sommer








unglaublich wo der mensch überall baut


hat was ausserirdisches


denen gefällt es auch


leider mussten wir wieder runter, das letzte postauto des tages wartete leider nicht




das farbenspiel passte zum datum... ein vor-feuerwerk am 31.12.


wir kommen gaaaaanz sicher wieder




ich kann ihn euch nur empfehlen

säntis - der berg


6 länder: schweiz, deutschland, italien, frankreich, liechtenstein, österreich
3 kantone: appenzell ausserrohden, appenzell innerrohden, st. gallen
morde: im winter 1922 wurde der wetterwart und seine frau ermordet, der fall wäre noch zu klären
nässester ort: mit dem jahresmittelwert von 2'837mm niederschlag


eines noch. am 1. august hängt hier die grösste schweizer fahne (wenn sie denn mal nicht den elementen zum opfer fällt) hier ein foto in meinem instagramaccount von 2017.

häbet sorg
marika
                        

























pause

ich mach pause... also hier... auf dem blog... wie lange? keine ahnung! aber ich schaue immer wieder bei euch rein!



habt es fein - ♥lichst, marika 










soviel passiert...

...und keine zeit um posten! aber ein paar neuere fotos müssen es nun doch sein. sie sind zwar auch schon wieder einen monat alt aber die eindrücke die sie bei mir hinterlassen haben sind tief. so wie jetzt wieder beim betrachten. das muttertags-wochenende im piemont ist mir völlig präsent. schönes wetter, um das haus herum eine absolute farbenpracht... und von den kiddies bin ich total verwöhnt worden!



dieses foto hab ich hier reingeschmuggelt. es ist von ostern. unsere hecke, die schon lange geschnitten werden sollte. so hat unsere faulheit doch sogar was positives hervorgebracht! 



den gänseblümchen ging es dann doch an den kragen. aber die nehmen es uns nicht krumm. ein paar tage später strecken die ersten schon wieder ihre köpfe der sonne entgegen.




ob kraut, unkraut oder edel. wenn es schön aussieht darf es stehen bleiben!








über europa hängt ja zur zeit voll der sommer! ich geniesse jede freie minute an der frischen luft, alles blüht, alles ist grün, dazu der blaue himmel. ein farbenhöhepunkt nach dem anderen für meine augen. es tut sooooo gut!


habt es fein - ♥lichst, marika